masten_hero.jpg

Masten

Messmasten und selbsttragende Masten

Die Windmessung mit einem Messmast ist immer noch die Methode der Wahl, da sie – sorgfältig durchgeführt – die geringsten Unsicherheiten produziert. Ein typischer Windmessmast hat keine hohen Lasten zu tragen, die Sensorik und das Messsystem wiegen vergleichsweise wenig. Darum kommen meist schlanke, abgespannte Masten zum Einsatz. Es gibt jedoch Fälle, wo nicht genügend Platz für die Verankerung der Abspannseile zur Verfügung steht, oder wo dieser Platz anderweitig genutzt werden soll. Für solche Anwendungen bietet Windhunter selbsttragende Masten an, die ohne Abspannseile auskommen.

Wir bieten Ihnen:

  • abgespannte Gittermasten bis 160 m
  • abgespannte Teleskop-Rohr-Masten bis 100 m
  • selbsttragende Masten bis 120 m

Sämtliche Masten von Windhunter sind streng nach IEC 61 400 konstruiert und auf eine möglichst geringe Beeinflussung der Messung ausgelegt. Wir führen eine breite Palette unterschiedlicher Masten, um für jeden Standort - und sei er noch so komplex - den passenden Mast anbieten zu können.

Selbsttragende Messmasten

Unsere selbsttragenden Windmessmasten sind IEC-konform und können mit den gleichen hochwertigen Messsystemen und Sensoren ausgestattet werden wie konventionelle Windmessmasten auch. Die Struktur bleibt trotz der fehlenden Abspannseile so schlank, dass der Einfluss auf die Anemometer und Windfahnen wie in der IEC 61400-12 gefordert minimiert wird. Auf übermäßig lange Ausleger, die anfällig sind für Wind und Schwingungen, können wir so verzichten und dennoch eine hochwertige, IEC-konforme Messung gewährleisten.

Typische Anwendungsfelder sind Windmesskampagnen, wo trotz beengter Platzverhältnisse eine hochwertige Windmessung mit möglichst geringen Unsicherheiten benötigt wird, oder wo aufgrund des komplexen Geländes Fernerkundungsmethoden zu unsicher sind, z.B.

  • Windmessungen auf schmalen Bergrücken
  • Windmessungen in komplexem Gelände, wo der Höhenunterschied zwischen einzelnen Ankern eines abgespannten Mastes zu groß wäre
  • Windmessungen für Offshoreprojekte, wo allenfalls eine kleine Offshoreplattform für den Messmast zur Verfügung steht
  • Windmessungen im Wald in geschützten Baumbeständen, wo Rodungen vermieden werden müssen
  • Windmessungen auf landwirtschaftlichen Flächen, die auch während der Messung weiter bestellt werden sollen (unter den Abspannseilen konventioneller Masten ist keine landwirtschaftliche Nutzung möglich)

Unsere selbsttragenden Masten sind bis 120 m Höhe verfügbar

windhunter Messmasten

  • erfüllen sämtliche Qualitätsnormen wie z.B. IEC 61-400, TR6, MEASNET
  • sind aus gegen Korrosion geschütztem Stahl S355 hergestellt
  • sind aus präzise gefertigten, starken Elementen gebaut, was die Stabilität des Mastes und präzise Messdaten wärend der gesamten Messkampagne garantiert

Die Konstruktion lässt sich für verschiedene Standortbedingungen (Windlast, Eislast) anpassen. Die endgültigen Abmessungen ergeben sich aus der konkreten statischen Berechnung. Gern erstellen wir Ihnen ein Angebot für Ihren Standort. Wenn Sie Fragen haben rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns! Wir beraten Sie gern.